Logopädische Therapie bei Schluckstörungen (Dysphagie)

Dysphagie kann bei neurologischen Erkrankungen oder Schädel-Hirn-Verletzungen bzw. Schlaganfall auftreten.

 

Im Falle einer Störung der Schluckfunktion arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen an einer Verbesserung der Nahrungsaufnahme. In der Übungssituation trainieren Sie hierzu unter anderem die notwendigen Bewegungsabläufe der Gesichts- und Mundmuskulatur und/ oder erlernen kompensatorische Maßnahmen.

 

Zu Beginn der Therapie werden die indiviuellen Ziele - je nach Grad der Beeinträchtigung - mit Ihnen besprochen und festgelegt.